Perfektes Spätsommerwetter bei unserer Trailtour in Bad Münster

Am Samstag morgen starteten wir um 9:15 Uhr gemütlich mit dem Rheinlandpfalz Ticket per Bahn zu unserer Trailtour nach Bad Münster. Eine gute Stunde später waren wir am Treffpunkt in Bad Münster und die Sonne hatte den Rothenfels schon fest im Griff und sorgte für ein tolles Panorama beim Bikecheck.
Gleich zu Beginn nutzten wir eine der letzten handbetriebenen Flussfähren in Deutschland um die Nahe zu überqueren und unser morgendliches Bikerevier rund um „Gans“ und „Rheingrafenstein“ zu erreichen. Schnell war bei den Uphills Betriebstemperatur erreicht und so kam mit dem Wetter, dem Panorama und dem felsigen Untergund auch schnell Urlaubsstimmung auf. Sind wir wirklich nur eine Zugstunde von zu Hause?!
Flowig lange Trails wechseln mit technischen Passagen und wir kommen nach der Hälfte unserer Tour wieder unten am Nahe Ufer an. Nun geht’s zum erstenmal hoch zum Rothenfels, der höchsten Außeralpinen Felswand in Deutschland.
Der Uphill hat durchaus alpinen Charakter und so machen wir oben angekommen erstmal eine Pause um die Energiespeicher wieder zu füllen.
Am Nachmittag widmen wir uns dann den Trails an den Flanken des Rothenfels
und beenden unseren Trailspaß erst nach etlichen guten Trails, nach 32km und immerhin 1.300 Höhenmetern, stilgerecht in der Eisdiele.
Gut gelaunt und voller schöner Eindrücke nehmen wir am Nachmittag den Zug zurück nach Ottweiler und sehen in der Abendsonne noch etliche Felsen und Trails im Nahetal an unserem Zugfenster vorbeiziehen. Hier gibt es sicher noch vieles zu erkunden…bis zum nächsten Mal!

Foto 1(33) Foto 1(34) Foto 1(35) Foto 1(36) Foto 2(27) Foto 2(28) Foto 2(29) Foto 2(30) Foto 3(24) Foto 3(25) Foto 3(26) Foto 3(27) Foto 4(16) Foto 4(17)